Gesichts-Gymnastik:
So fällt Abschalten ganz leicht

Was gibt es Schöneres als ein paar Stunden Auszeit? Bei meinem supervollen Terminkalender sind die leider viel, viel, viel zu selten!

Was gibt es Schöneres als ein paar Stunden Auszeit? Bei meinem supervollen Terminkalender sind die leider viel, viel, viel zu selten! Man nimmt sich vor, ganz gemütlich Zu Hause zu sein, sich Zeit zu nehmen für Körper und Seele.

In Theorie einfacher als in der Umsetzung. Da duften Kerzen beruhigend nach Lavendel, da läuft stimmungsvolle Musik. Aber immer noch rauscht der Kopf mit Ereignissen der letzten Woche.

Mein Relax-Tipp: Versuchen Sie es mal mit Gesichts-Gymnastik! Simple Übungen zum Ablenken der Gedanken, perfekt als Stress-Buster. Vorher noch eine Feuchtigkeitscreme oder Maske auftragen – die zieht durch die Massage richtig gut ein. Die Haut wird somit schön durchblutet. Ein weiterer toller Nebeneffekt: Dank der entspannten Gesichtszüge sieht man gleich jünger aus. I love it!

Glatte Stirn

Legen Sie die Finger beider Hände quer auf die Stirn. Dann ziehen sie Lider und Augenbrauen gegen den Widerstand der Finger nach oben. Halten Sie diese Position ca. zehn Sekunden und lassen dann locker.
Während dieser Übung sollten Sie eine Anspannung im Stirnmuskel spüren. Entspannen Sie anschließend diesen Bereich.

 

Schöne Lippen

Öffnen Sie den Mund so weit wie möglich, wobei die Zähne von den Lippen bedeckt werden. Halten Sie diese Position und zählen langsam bis zehn. Danach den Mund wieder langsam schließen, damit sich die Muskeln entspannen. Fünfmal wiederholen.

 

Zarte Augenpartie

Mit den Fingerkuppen die Falten an den Augenseiten, also die Lachfältchen (auch Krähenfüße genannt) von oben nach unten sanft pressen und massieren.

-MG-