Glücks-Strähnen
5 Tricks für Holiday Hair

Sonne, Chlor- und Salzwasser sorgen für maximales Urlaubsfeeling. Entspannung pur! Damit auch unser Haar von der Wärme profitiert, braucht es die richtige Pflege! Hier kommen meine ultimativen Tipps für Wow-Hair, das mit der Sonne um die Wette strahlt.

Vorbereitung

Je gesünder das Haar, desto strapazierfähiger ist es. Planen Sie vor der Reise einen Friseurbesuch ein und lassen sich die Spitzen schneiden. Dann brauchen wir uns am Pool oder Meer keine Gedanken mehr über Spliss und Haarbruch machen. Ich gönne mir vor der Abreise auch gern ein besonderes Pflegeprogramm mit meiner reichhaltigen Pro Hair Maske. Einfach in die Spitzen und Längen des handtuchtrockenen Haars verteilen und zehn Minuten einwirken lassen. Das Haar wird mit Nährstoffen und Feuchtigkeit gestärkt und optimal auf die Hitze vorbereitet. Jetzt können die Ferien beginnen.

Pflege & Schutz

Um die Mähne vor Sonnenschäden zu schützen, empfehle ich ein UV-Spray mit pflegenden Substanzen. Wir können uns die Sonne aber auch zu Nutze machen: Wenn Sie am Strand eine Kur auftragen, wirkt sie durch die Wärmezufuhr noch intensiver. Abkühlung gefällig? Planschen im Meer oder Pool ist herrlich erfrischend – aber Chlor und Salz greifen die Haarstruktur an. Deshalb gilt: Nach jedem Bad ab unter die die kalte (!) Dusche. Kühles Wasser lässt unser Haar herrlich glänzen. Mein Extra-Tipp: Die Haare vor dem Baden mit Mineralwasser spülen. Sie saugen sich damit voll und lassen keinen Platz für Chlor- oder Salzwasser.

Wow-Accessoires

Ein Strohhut schützt das Haar nicht nur vor aggressiven UV-Strahlen – die Kopfbedeckung ist auch total angesagt und verpasst jedem Look eine coole Styling-Aussage. Je größer die Krempe, desto großflächiger der Schatten – und damit ein verlässlicher Schutz. Achten Sie auch darauf, dass der Hut ganz fein geflochten ist. Bei einem engmaschigen Modell beträgt der LSF-Wert etwa 30.

After-Sun

Nach einem Sonnentag sollten Sie zu beruhigenden und Feuchtigkeit spendenden Shampoos greifen – ich schwöre auf mein „Pro Hair Hydro Shampoo“. Danach darf Conditioner nicht fehlen, der legt sich wie ein Schutzfilm ums Haar. Um trockene Spitzen zu pflegen, einige Tropfen Haaröl einmassieren, prima übrigens auch Kokosöl!

Styling

Holiday-Haar braucht nicht viel Styling. Lassen Sie es in der Luft trocknen und offen durch den Wind flattern. Ein herrliches Gefühl! Ziehen Sie nur gelegentlich einen neuen Scheitel, damit kein Sonnenbrand auf der Kopfhaut entsteht. Wichtig: Falls Sie Haargummis verwenden, wählen Sie lieber Produkte ohne Metallverbindung. Die rauen die Haare nicht nur auf, sondern können sich in der Sonne aufheizen und die Haarstruktur schädigen.