Judiths Must Dos
IM APRIL

 

  1. Sie sind Kunstfreund/in und können es kaum erwarten, bis die Documenta im Juni ihre Tore öffnet? Die bedeutende Kunstschau, die nur alle fünf Jahre in Kassel stattfindet, hat erstmals einen zweiten Standort vorab in Athen. Unter dem Titel ‚Documenta 14 Athen’ findet sie vom 8. April bis zum 16. Juli statt. Leider werde ich es nicht schaffen, dorthin zu fahren. Aber ich bin schon sehr gespannt auf Berichte über die Ausstellung mit den vielen internationalen Exponaten.

  1. Kennen Sie den Song: „Music was my first love… and it will be my last”? So ungefähr ist das bei mir, denn ich bin ein Musik-Mädchen. Wie aufregend, dass ich dieses Jahr bei der Verleihung des Musikpreises Echo 2017 dabei sein darf! Der findet am 6. April in Berlin statt. Vielleicht sehen sie mich sogar auf dem roten Teppich?
  1. Ich liebe Kino und träume mich gerne in andere Welten: Gute Unterhaltung verspricht der zauberhafte Film „Regeln spielen keine Rolle“ (Start 6. April), eine Romanze über ein junges Mädchen, das Ende der 1950er Jahre nach Hollywood kommt. Eine tolle Ausstattung und eine beeindruckende Produktion von und mit Warren Beatty.
  1. Am 22. April ist Tag der Erde. Das Motto dieses Jahr: „Green IT fürs Klima – Unsere Kommunikation wird grüner“. Auch wenn der Titel etwas sperrig daherkommt, die Idee finde ich gut. Der Umweltaktionstag Earth Day, der in USA ins Leben gerufen wurde, soll das Bewusstsein schärfen für den Klimaschutz, 2017 vor allem im Technologie-Bereich: Materialverbrauch reduzieren, keine unnötigen Ausdrucke, recyceln. Es wäre doch schön, wenn wir nachhaltiger denken und handeln.

 

  1. Endlich hat die lange Wartezeit ein Ende: die Spargelsaison beginnt! Dieses Gemüse liebe ich besonders, da es nicht nur köstlich schmeckt, sondern mit dem hohen Vitamin C- und Folsäure-Gehalt so wahnsinnig gesund ist. Yummie, so delicious! Mein Favorit ist die Zubereitung mit Kartoffeln und Butter, da so der Eigengeschmack der Zutaten besonders intensiv ist. Die nächsten Wochen werde ich so oft Spargel essen, bis er mir nach der kurzen Saison wieder aus den Ohren kommt. But it’s so worth it!
    (Produktfoto)
  1. In München eröffnet die Ballett-Festwoche im Nationaltheater vom 3. bis 11.4. Den Auftakt macht die Deutschlandpremiere „Alice im Wunderland“ von Christopher Wheeldon. Darauf freue ich mich besonders und hoffe, mit meiner Familie noch Karten zu bekommen! In diesem Jahr ist die Compagnie des Stanislawski-Balletts aus Moskau zu Gast und verspricht hochkarätige Tanz-Momente.

 

  1. Die Balkon- und Gartensaison geht los! Immer wieder freue ich mich über Tage mit frühsommerlichen Temperaturen im April. Und dann hält mich nichts: Ich muss in den Garten. Tulpen, Narzissen und Hyazinthen werden gedüngt und frühblühende Sträucher zurückgeschnitten. Dabei vergesse ich den Alltag sofort – tief versunken und fröhlich vor mich hin werkelnd.
  1. Am 28. April findet die nächste Veranstaltung in Berlin statt, bei der mein Mann und ich sehr gerne dabei sind, wenn es unser Zeitplan zulässt: Der Deutsche Filmpreis, die Lola, wird verliehen. Es ist uns wichtig, den Standort Deutschland für die Film-Industrie zu unterstützen.
  1. Dieses Buch liegt mir am Herzen, daher möchte ich es unbedingt teilen: Paul Weingartners „Klarheit, die von innen kommt gibt es schon etwas länger, aber, Ladies, es ist in vielen Lebenslagen eine großartige Inspiration. Denn jeder Mensch sollte entdecken, was ihm persönlich wichtig ist. Und selbst entscheiden: Live your dream! Der österreichische Philosoph hat dabei sehr praktikable Lösungsansätze.
  2. Einer meiner Lieblingsmaler ist Picasso: Er hat sich immer weiterentwickelt und intensiv mit Menschen beschäftigt. Daraus sind auch beeindruckende Porträts entstanden. Diese Bilder von Frauen, Musen, Geliebten und Freunden zeigt die aktuelle Ausstellung „Picasso – Die Kunst des Porträts“ im eigenen Picasso-Museum in Münster bis zum 21. Mai 2017.